Navigation




AutorInnen

Dr. Sabine Ritter

sritter[at]leuphana.de

Sabine Ritter ist Lehrbeauftragte an der Leuphana-Universität Lüneburg. Sie hat in Hamburg Sozialökonomie und Kriminologie studiert, war Promotionsstipendiatin im Graduiertenkolleg »Dekonstruktion und Gestaltung: Gender« und ihre Forschungsschwerpunkte sind Rassismusanalyse und Körperkonstruktionen.

Artikel: ‘Hottentot Venus’ oder: Fetischismus als Wissenschaftspraxis (Gewalt)

Artikel: ‘Hottentot Venus’ oder: Fetischismus als Wissenschaftspraxis (Feministische Theorien)


Weitere Themen

„besorgt.konservativ.rechts“ – Ein Tagungsbericht

Am 6. und 7. Mai 2017 fand an der Frankfurt University of applied siences eine Tagung mit dem interessanten Titel „besorgt.konservativ.rechts. – Interdisziplinäre Auseinandersetzungen mit neueren rechten Hegemoniebestrebungen“ statt. Der folgende Bericht erhebt inhaltlich nicht den Anspruch, die... mehr

Zwischen Emanzipation und Einpassung: postfeministische Verwicklungen in Politik und Popkultur

Ein neuer deutscher Postfeminismus feiert Emanzipation und unterstützt dabei die neoliberale Umgestaltung der Gesellschaft. Gleichzeitig bietet Popkultur, die das Alltagsverständnis prägt, jungen Frauen Teilhabe an der Konsumkultur um den Preis politischer Kritik. Queerfeministische kapitalismuskritische Interventionen müssen diese Entwicklungen... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg