Navigation




AutorInnen

Matthias Neumann

matthias.nn[at]web.de

Matthias Neumann ist Sozialwissenschaftler sowie Beschäftigter und Betriebsrat in einem Supermarkt. Er ist derzeit an einer Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung zu veränderten Arbeitsbedingungen in Inhaber geführten Läden des Lebensmitteleinzelhandels beteiligt.

Artikel: Prekäre Gegenmacht im Lebensmitteleinzelhandel (Arbeit)


Weitere Themen

Triple-Win durch die Anwerbung vietnamesischer Krankenpfleger*innen?

Der eklatante Personalmangel in der (stationären) Altenpflege in Deutschland hat seit einigen Jahren neue Formen der formellen Anwerbung von Krankenpfleger*innen im Globalen Süden etabliert. Von staatlicher Seite wird im Kontext dieser Anwerbungen ein sogenannter Triple-Win-Effekt propagiert – ein... mehr

‘Hottentot Venus’ oder: Fetischismus als Wissenschaftspraxis

Emanzipatorische Wissenschaft hat die Aufgabe, soziale Verhältnisse zu analysieren und zu dekonstruieren. Aber auch Gesellschaftskritik ist in historischen und aktuellen Diskursen verankert und bedarf, will sie ihr Potential ausschöpfen, kontinuierlicher Reflexivität. Deren Fehlen hat sich im Fall der... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg