Navigation




AutorInnen

Laura-Solmaz Litschel

Laura-Solmaz.Litschel[at]gmx.de

Laura-Somaz Litschel ist 1989 in Hamburg geboren und hat in Göttingen und Córdoba, Spanien, Geschlechterforschung und Kulturanthropologie studiert. Inzwischen studiert sie den Double-Degree-Studiengang „Transcultural communication“ an der Uni Bremen und der Kadir Has Universität in Istanbul. In dem Ausstellungsprojekt 'Movements of Migration' hat sie die Geschichte der so genannten 'Gastarbeit' in Göttingen, mit dem Schwerpunkt Arbeitsmigration von koreanischen und indonesischen Krankenschwestern erforscht. Ihre Interessenschwerpunkte sind momentan: Migrationsforschung, Frauen in der Migration, Feministische Theorie und Praxis und Border Studies.

Artikel: Zur Situation von Arbeitsmigrantinnen in Südspanien. Am Beispiel marokkanischer Frauen in der Erdbeerernte in Huelva. (Arbeit)

Artikel: Zwischen Marginalisierung und Selbstermächtigung: Perspektiven auf Frauen-Migration am Beispiel indonesischer und koreanischer Krankenschwestern (Arbeit)


Weitere Themen

Geflüchtete Frauen protestieren – Offener Brief

Immer wieder werden unzumutbare Verhältnisse in Flüchtlingsunterkünften öffentlich. Menschen, die nach einer Flucht in Deutschland landen, werden häufig in unzumutbare Unterkünfte verwiesen. Lärm, Enge, fehlende Privatsphäre und problematische hygienische Verhältnisse aufgrund von Überbelegungen gehören zum Alltag in diesen... mehr

Zur bundesweiten Kaiserschnitt-Kampagne

„In Deutschland kommt jedes dritte Kind durch einen Kaiserschnitt auf die Welt. – Es ist höchste Zeit, die Kaiserschnittrate zu senken.“ Mit dieser Aussage hat der Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft (AKF e.V.) eine bundesweite Kampagne... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg