Navigation




AutorInnen

Lisa Yashodhara Haller

lisa.haller[at]uni-kassel.de
Homepage: http://www.uni-kassel.de/go/lisahaller

Lisa Yashodhara Haller ist Politologin und arbeitet derzeit an einer Dissertation zu der Rolle von Familienpolitik im deutschen Existenzsicherungssystem. Ihr politisches Engagement liegt im Bereich der feministischen Ökonomiekritik u.A. war sie am Event "Who Cares? Queerfeminismus und Ökonomiekritik" beteiligt.

Artikel: Die Erosion des männlichen Familienernährermodells (Sozialpolitik)


Weitere Themen

Gender Trouble im Web 2.0. Sexismus, Homophobie, Antifeminismus und Heteronormativität im neuen alten Internet

Mit den heutzutage zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Weblogs, Wikis, des Podcasting und Communities wie YouTube, MySpace und dem studiVZ verspricht das Internet eine stärkere Partizipation der Netznutzer_innen und neue Beteilungsformen. Aus Geschlechterperspektiven bleibt das “Web 2.0″ allerdings... mehr

Geschlechtertheoretische Diskurse in den USA. Eine subjektive Situierung

Zurzeit bin ich Gastwissenschaftler an der Universität Berkeley, USA, Department Gender and Women Studies. Dieser Artikel erhebt keinen Anspruch darauf, die US-amerikanischen Debatten im Ganzen darzustellen. Er soll vielmehr einen subjektiven Überblick geben. Um dieses Vorhaben zu realisieren... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg