Navigation




AutorInnen

Dr. Ute Kalender

ute.kalender[at]hotmail.de

Dr. Ute Kalender lebt und arbeitet in Berlin. Sie war Post-Doc im Graduiertenkolleg Geschlecht als Wissenskategorie und Research Fellow am BIOS Centre der London School of Economics. Momentan bereitet sie ein neues Forschungsprojekt zum Thema regeneratives Arbeiten im Biokapitalismus aus queer-feministischer Perspektive vor.

Artikel: Queer und arbeitswerttheoretisch – Die Forschungsgruppe Arbeit-Gender-Technik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (Feministische Theorien)


Weitere Themen

Triple-Win durch die Anwerbung vietnamesischer Krankenpfleger*innen?

Der eklatante Personalmangel in der (stationären) Altenpflege in Deutschland hat seit einigen Jahren neue Formen der formellen Anwerbung von Krankenpfleger*innen im Globalen Süden etabliert. Von staatlicher Seite wird im Kontext dieser Anwerbungen ein sogenannter Triple-Win-Effekt propagiert – ein... mehr

Statement zur aktuellen Diskussion um Sexarbeit vom AK Reproduktion und dem Feministische Institut Hamburg

Queer Theory ist verschiedentlich vorgeworfen worden, Kapitalismus nicht mitzudenken. Der darauf reagierenden Queeren Ökonomiekritik wiederum, dass sie Fragen nach Staat oder einem kapitalistischen Ganzen ausklammere. Sie würde sich dadurch an einer Modernisierung des Kapitalismus beteiligen oder gar Ausdruck... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg