Navigation




AutorInnen

Jette Hausotter

hausotter[at]tuhh.de

Jette Hausotter ist Geschlechterforscherin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Hamburg-Harburg, Arbeitsgruppe Arbeit-Gender-Technik. Mit dem queerfeministischen Saloon Berlin arbeitet sie an lokalen Vernetzungs- und Austauschprozessen und war am Event Queerfeminismus und Ökonomiekritik (http://www.feministische-oekonomiekritik.org) beteiligt.

Artikel: Zwischen Emanzipation und Einpassung: postfeministische Verwicklungen in Politik und Popkultur (Interventionen)


Weitere Themen

Jugend als Problem?

“Sie posieren mit Messern, doppelläufigen Flinten, Pistolen: Im Internet werfen die Jungs, manche wohl gerade zehn oder elf Jahre alt, sich in Posen, die sie für extrem stark und männlich halten. Es sind Jugendliche aus der Lenzsiedlung in... mehr

Das erste Ladyfest im Saarland – Feminismus und Que(e)rdenken fernab der Metropolen

Im Oktober 2012 organisierte der Lehrstuhl für Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität des Saarlandes das erste saarländische Ladyfest. Fernab der zweifelsohne lebhafteren queer-feministischen Szenen Berlins, Hamburgs oder Kölns fiel die Umsetzung einer solchen Veranstaltung anfänglich vielleicht... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg