Navigation




AutorInnen

Ines Pohlkamp

inespohlkamp[at]yahoo.de

Ines Pohlkamp lebt in Bremen, Sozialarbeitswissenschaftlerin, Kriminologin. Sie promoviert zu Trans*Inter*phober Gewalt an der Uni HH und arbeitet in der politischen Bildung zu intersektionalen und queer-feministischen Themen.

Artikel: Zum Konzept der “Täuschung” – Einladung zu queer-feministischen Veranstaltungen in Bremen: „Queer-feministische Debatten, Reflexionen und Interventionen“ (Gewalt)


Weitere Themen

Feminismus, Geschlechterforschung und die Neurowissenschaft

Wir leben gegenwärtig in einer Neurozeit; manche setzen die Erforschung des Gehirns mit der Erforschung des Menschen gleich. Wie positionieren sich FeministInnen und GeschlechterforscherInnen zur immer wichtiger werdenden Rolle des Gehirns und der Neurowissenschaft in der Gesellschaft? Wie... mehr

Feministische Pädagogik in 3-D – Feministische Umgangsweisen mit der Geschlechterdifferenz

Die Suche nach den praktischen Konsequenzen gendertheoretischer Einsichten markiert eine zentrale Aufgabenstellung feministischer Pädagogik. Allerdings wird die Frage, wie in pädagogischen Kontexten mit der Geschlechterdifferenz umzugehen ist, nach wie vor sehr unterschiedlich beantwortet. Wurde in den 1970er und... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg