Navigation




AutorInnen

Ines Pohlkamp

inespohlkamp[at]yahoo.de

Ines Pohlkamp lebt in Bremen, Sozialarbeitswissenschaftlerin, Kriminologin. Sie promoviert zu Trans*Inter*phober Gewalt an der Uni HH und arbeitet in der politischen Bildung zu intersektionalen und queer-feministischen Themen.

Artikel: Zum Konzept der “Täuschung” – Einladung zu queer-feministischen Veranstaltungen in Bremen: „Queer-feministische Debatten, Reflexionen und Interventionen“ (Gewalt)


Weitere Themen

„besorgt.konservativ.rechts“ – Ein Tagungsbericht

Am 6. und 7. Mai 2017 fand an der Frankfurt University of applied siences eine Tagung mit dem interessanten Titel „besorgt.konservativ.rechts. – Interdisziplinäre Auseinandersetzungen mit neueren rechten Hegemoniebestrebungen“ statt. Der folgende Bericht erhebt inhaltlich nicht den Anspruch, die... mehr

Politik mit und ohne Identität

Der folgende Text verfolgt aus einer queerfeministischen Perspektive die Vorannahmen und Lücken der aktuellen Kritik an Identitätspolitik, indem er zum einen auf die problematische Tradition einer Gegenüberstellung von sozialer Frage und Identitätspolitik eingeht und zum anderen identitätskritische Ansätze... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg