Navigation




AutorInnen

Deborah Schmidt

D.Schmidt[at]radio-rum.de

Deborah Schmidt studierte an der Philipps Universität in Marburg Politikwissenschaft, Graphik und Malerei und Friedens- und Konfliktforschung. Sie arbeitet in der Medienpädagogik, Mädchenarbeit und Politischen Bildungsarbeit und setzt sich praktisch wie theoretisch mit der Verbindung von Queerfeminismus, Medien und Technik auseinander.

Artikel: Feministische Öffentlichkeiten im Web 2.0. Möglichkeiten und Grenzen feministischer Partizipation im Internet (Technologie)


Weitere Themen

Missy. Popkultur von und für Frauen

Das Missy Magazine ist ein Popkulturmagazin für Frauen. Es möchte informieren und gleichzeitig unterhalten. Dabei zeichnet es sich durch eine dezidiert feministische Haltung aus. Anders als Publikationen wie die Emma oder die an.schläge aus Österreich berichtet das Missy... mehr

Die Erosion des männlichen Familienernährermodells

Anlass unseres Beitrags ist die Etablierung eines neoliberalen Feminismus im Zuge der familienpolitischen Trendwende in Deutschland seit 2002. Die Analyse familienpolitischer Reformen ergibt, dass diese einerseits auf die voranschreitende Auflösung des männlichen Familienernährermodells reagieren, andererseits die stattfindende Erosion... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg