Navigation




AutorInnen

Prof. Dr. Birgit Riegraf

briegraf[at]mail.upb.de
Homepage: http://kw.uni-paderborn.de/institute-einrichtungen/institut-fuer-humanwissenschaften/soziologie/pers

Prof. Dr. Birgit Riegraf, seit 2009 Professorin für Allgemeine Soziologie an der Universität Paderborn. Studium der Politischen Wissenschaft, Soziologie, Psychologie und Religionswissenschaft und des interdisziplinären Ergänzungsstudiengangs „Qualitative Methoden in den Sozialwissenschaften“ an der FU Berlin; 1995 Promotion an der FU Berlin; seit 1995 und zuletzt als Akademische Oberrätin an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld; 2004 Habilitation an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld; Gast- und Vertretungsprofessuren an der Universität Duisburg-Essen, der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig und der Georg-August Universität Göttingen. Arbeitsschwerpunkte: Theorien und Methodologien der Frauen- und Geschlechterforschung; Wissenschaftsforschung; Arbeits- und Organisationssoziologie; Gerechtigkeitstheorien, Staats- und Verwaltungsmodernisierung im internationalen Vergleich

Artikel: Feminismus is en vogue! Aber welcher Feminismus? (Interventionen)


Weitere Themen

Feministische Pädagogik in 3-D – Feministische Umgangsweisen mit der Geschlechterdifferenz

Die Suche nach den praktischen Konsequenzen gendertheoretischer Einsichten markiert eine zentrale Aufgabenstellung feministischer Pädagogik. Allerdings wird die Frage, wie in pädagogischen Kontexten mit der Geschlechterdifferenz umzugehen ist, nach wie vor sehr unterschiedlich beantwortet. Wurde in den 1970er und... mehr

Auf die Freundschaft!

Welchen Beitrag können Freundschaften für eine unsere Alltage und somit Gesellschaft verändernde Praxis bringen? Ich möchte einige Gedanken zu Freundschaft gerne in den Kontext der guten alten Erkenntnis „das Private ist politisch“ setzen und mir bestimmte Felder des... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg