Navigation




AutorInnen

Dr. Britta Hoffarth

britta.hoffarth[at]uni-bielefeld.de
Homepage: http://www.uni-bielefeld.de/paedagogik/agn/ag10/MitarbeiterInnen/hoffarth.html

Britta Hoffarth ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Migrationspädagogik und Kulturarbeit der Fakultät für Erziehungswissenschaften an der Uni Bielefeld. Sie forscht und lehrt zu Diskurstheorie, Cultural Studies, Ethnographie, Jugend und Geschlecht. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit Performativität als Perspektive der Medienpädagogik (transcript 2009).

Artikel: “In einem Spiel für Männer braucht man keine Joker” – Das Sprechen über Geschlecht bei Star Trek (Interventionen)


Weitere Themen

Global and Diasporic Tightrope Walking: Sex Workers between Morality and Deviance

Sex sells and is glamorized, but sex work is considered dirty. Sex workers have the rare distinction of being maligned by both conservative and progressive organizations, especially if they affirm their work as meaningful. There has been a... mehr

Die Revolution frisst ihre Kinder

Geschlechterdarstellungen in populären Medien sind traditionell ein bedeutsames feministisches Thema, da sich in Medien dominante Vorstellungen von sowie ein Alltagswissen über Geschlecht diskursiv kondensieren. Aus feministisch-informierter Perspektive wird in diesem Text eine Szene der Star Trek-Episode mit dem... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg