Navigation




AutorInnen

Anelis Kaiser

Anelis.Kaiser[at]unibas.ch

Anelis Kaiser hat Psychologie studiert und promovierte im selben Fach. Ihre Forschungstätigkeit widmet sie dem Thema "Gehirn und Geschlecht". Derzeit ist sie wissenschaftliche Assistentin am Zentrum Gender Studies, Universität Basel, Schweiz.

Artikel: Feminismus, Geschlechterforschung und die Neurowissenschaft (Feministische Theorien)

Artikel: Feminismus, Geschlechterforschung und die Neurowissenschaft (Technologie)


Weitere Themen

Das bedingungslose Grundeinkommen – eine feministische Perspektive ?!

Derzeit gewinnt die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen in der politischen Arena an Bedeutung. Allerdings ist auffallend, dass sich FeministInnen nur selten und zögerlich zum bedingungslosen Grundeinkommen äußern. Ist ein Grund für diese Zurückhaltung die Angst, damit einmal... mehr

Intersektionalität als Mehrebenenanalyse

Das Konzept der Intersektionalität ist auf dem besten Weg, zu einem neuen Paradigma in der Geschlechterforschung zu avancieren. Intersektionalität bezeichnet die Analyse der Verwobenheit und des Zusammenwirkens verschiedener Differenzkategorien sowie unterschiedlicher Dimensionen sozialer Ungleichheit und Herrschaft. Auch wenn... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg