Navigation




AutorInnen

Anna-Carina Friedrich

an_caf[at]web.de

Anna-Carina Friedrich hat an der Universität Hamburg den B.A. Soziologie studiert. Vor dem Studium hat sie eine dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert und hat seitdem - neben dem Studium - in verschiedenen Bereichen im Gesundheitswesen gearbeitet. Sie ist ehrenamtlich tätig im Medienpädagogikzentrum (mpz) Hamburg und hat dort an diversen Projekten mitgewirkt. Dazu gehört u.a. ein Film über die Frauengeschichtswerkstatt in Elmshorn und ein Lehrfilm über Trauma in Zusammenarbeit mit der Initiative für Traumaarbeit und der Stiftung der Freien Frau in Rojava. Mit dem Thema Care-Arbeit befasst sie sich zurzeit in der Frauengruppe im mpz.

Artikel: Arbeitskämpfe in Care-Bereichen – zwischen Genderideologien und feministischer Orientierung (Arbeit)


Weitere Themen

Ladyfeste: (queer-)feministischer Widerstand

Seit 2003 boomen in Deutschland so genannte Ladyfeste. Die Ladyfeste haben sich weitgehend ohne die Unterstützung von Mainstream Medien wie durch ein Lauffeuer verbreitet. Auf den ersten Blick könnten Ladyfeste möglicherweise lediglich als unterhaltsame Freizeitgestaltung verstanden werden –... mehr

Menschenwürde statt Profitmaximierung. Zur sozialen Reproduktion in der Krise und einer Care Revolution als Perspektive

Die Arbeitskämpfe der Krankenpfleger_innen an der Berliner Charité zwischen 2011 und 2015 und der bundesweite Kita-Streik von 2009 haben in Bereichen traditionell weiblicher Erwerbsarbeit stattgefunden. Schließlich arbeiten in der Pflege circa 86% (vgl. Bundesagentur für Arbeit 2011:8) und... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg