Navigation




Unser aktuelles Thema

Queere Kinderbücher – Strategien, dem Anderen Raum zu geben

16.2.2015, Joke Janssen

Als seit einigen Jahren praktizierender Vorleser_ von Kinderbüchern verzweifle ich regelmäßig: Viele Kinderbücher sind voller Vorurteile und vermitteln diskriminierende und ausschließende Welt- und Identitätsbilder. Erzählungen sind überproportional aus der Perspektive weißer Jungen geschrieben, zentrieren ein Zwei-Eltern-Kernfamilienmodell oder sind beiläufig fett- oder femininitätsfeindlich. Das ist nicht nur schade, sondern schädigend, weil Kinder aus diesen Büchern für ihr Leben lernen und viele Kinder aus ihnen vor allem lernen müssen, dass sie als starke und vielschichtige Protagonist_innen nicht vorkommen. Ich suche deshalb nach Büchern, in denen andere Strategien verfolgt werden: In denen Horizonte erweitert statt begrenzt werden, mit Mehrdeutigkeiten gespielt und Dominanzkultur entnormalisiert wird. Entsprechende Kinderbücher lassen sich unter Schlagworten wie alternativ, vorurteils- oder diskriminierungssensibel finden. In diesem Text geht es um queere Kinderliteratur… mehr


Weitere Themen

LizzyNet – eine Bildungsgelegenheit für Mädchen im Internet

Das Internet stellt viele Bildungsgelegenheiten für Jugendliche bereit. Es ist jedoch nach wie vor nicht für alle Bevölkerungsgruppen gleichermaßen attraktiv und zugänglich. So werden Mädchen und Frauen immer noch mit Schließungsmechanismen konfrontiert und wenig bei der Aneignung des... mehr

Kinder sind bereits bei der Geburt unterschiedlich viel wert

In der BRD ersetzt ab dem 1.Januar 2007 das Elterngeld als neue familienpolitische Leistung das bisherige Erziehungsgeld. Im Unterschied zum bedarfsabhängigen Erziehungsgeld orientiert sich die staatliche Transferzahlung des Elterngelds nicht an dem Prinzip der Bedürftigkeit, sondern ist als... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg

Telefon: 040 - 42878 - 4005 · Fax: 040 - 42878 - 2081