Navigation




Unser aktuelles Thema

Eine Sexualpädagogik der Vielfalt steht für die Rechte von Kindern

06.09.2016, Stefan Timmermanns
Rechtspopulistische Strömungen positionieren sich seit Anfang 2014 intensiv gegen sexuelle und reproduktive Rechte. Eines der Angriffsziele ist die ganzheitliche Sexualaufklärung: Mit der Behauptung, sie schade Kindern und Jugendlichen, werden Eltern und Lehrende verunsichert. Organisationen und Personen, die sich für das Recht auf sexuelle Bildung einsetzen, werden diffamiert. mehr


Weitere Themen

Eine Abgeordnete weint

In seiner letzten Juniausgabe titelte das als Zeitung getarnte Werbeblatt „Der Neue Ruf“: „Harburg Treeske Fischer: Angesichts von Kürzungen in der Jugendarbeit brach die CDU-Abgeordnete am Rednerpult in Tränen aus“ [1]. Auf Seite 3 wurde berichtet, was sich... mehr

Sorge füreinander solidarisch organisieren!

Eine Sexualpädagogik der Vielfalt steht für die Rechte von Kindern 06.09.2016, Stefan Timmermanns Rechtspopulistische Strömungen positionieren sich seit Anfang 2014 intensiv gegen sexuelle und reproduktive Rechte. Eines der Angriffsziele ist die ganzheitliche Sexualaufklärung: Mit der Behauptung, sie schade... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg