Navigation




Unser aktuelles Thema

Eine Sexualpädagogik der Vielfalt steht für die Rechte von Kindern

06.09.2016, Stefan Timmermanns
Rechtspopulistische Strömungen positionieren sich seit Anfang 2014 intensiv gegen sexuelle und reproduktive Rechte. Eines der Angriffsziele ist die ganzheitliche Sexualaufklärung: Mit der Behauptung, sie schade Kindern und Jugendlichen, werden Eltern und Lehrende verunsichert. Organisationen und Personen, die sich für das Recht auf sexuelle Bildung einsetzen, werden diffamiert. mehr


Weitere Themen

Prozessual-strategische Subjektivität: Handlungsfähigkeit, politische Bündnisse und Widerstand aus queer-feministischer Sicht

Feminismus nach Butler, wie ist das noch möglich? Meines Erachtens brachte gerade die, durch Judith Butler (1990) ausgelöste Infragestellung einer vermeintlich angeborenen Weiblichkeit und die Dekonstruktion von körperlichem Geschlecht neue und politisch wichtige Denkansätze für Feminismen hervor. Um Subjekte... mehr

Queer Science and Technology Studies – Technik- und Wissenschaftsforschung ‘queer‘ betreiben

Wir, die wissenschaftliche Arbeitsgruppe Queer STS, beschäftigen uns mit Science, Technology and Society Studies (STS) aus queerer Perspektive. Gerade weil mit ‚queer‘ und ‚Queerness‘ vielfältige Definitionen und Konnotationen verbunden sind, wollen wir unser wissenschaftliches Verständnis davon beschreiben, das... mehr

Über Anregungen, Kritiken und andere Positionen freuen wir uns jederzeit: info[at]feministisches-institut.de


Feministisches Institut Hamburg